Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Eine Burg spielt mit... 

    

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde der Künzelsauer Burgfestspiele Schloß Stetten,

 

vor 29 Jahren wurde das erste Freilichtspiel »Hi Stetten – Hi Hohenlohe« im Burggraben von Schloß Stetten aufgeführt anlässlich der 500-jährigen Wiederkehr der Tierberger Fehde. Damals ging es um den Kampf zwischen den Grafen Hohenlohe und den Rittern von Stetten um das kleine Jagdschlößchen Tierberg.
Für 2018 haben wir wieder ein heimatverbundenes Stück vorgesehen: »Der Postraub von Mäusdorf«, der eine einschneidende Änderung der Postlinie Heilbronn, Öhringen, Künzelsau, Stetten, Langenburg, Kirchberg zur Folge hatte. Diesmal sind aber die Grafen von Hohenlohe-
Langenburg und die Reichsritter von Stetten Verbündete gegen den Grafen von Hohenlohe-Kirchberg.


Dass wir fast 30 Jahre Festspiele durchführen konnten, verdanken wir den vielen hundert Schauspielern, den Sponsoren, Vorständen und Beiräten sowie den unermüdlichen Helfern. Ohne Sie, liebe Zuschauer, wäre aber alles nichts. Unsere kleine private Bühne hat immerhin über 200.000 Zuschauer in seinen Bann ziehen können.
Wir freuen uns auch in diesem Jahr auf Ihren Besuch in Schloß Stetten.

Lassen Sie sich von dem Stück »Der Postraub von Mäusdorf« begeistern!

 

Prof. Dr. Wolfgang Freiherr von StettenProf. Dr. Wolfgang Freiherr von Stetten

 Christian Frhr. von StettenChristian Frhr. von Stetten
Prof. Dr. Wolfgang Frhr. von Stetten Christian Frhr. von Stetten  

Geschäftsführer der Künzelsauer
Burgfestspiele Schloß Stetten gGmbH

Vorsitzender des Fördervereins der Künzelsauer Burgfestspiele Schloß Stetten e. V.